Referenzen.

Referenzen

Herwig Huemer – Ihr Innenarchitekt

Von der Planung bis zur Bauaufsicht – Ich realisiere für Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte und Zeichenarbeiten im Bereich Business 2 Business. Manche Kunden sind der Meinung, dass sich hohe Kompetenz und Leistungsfähigkeit am besten mit einer Referenzliste veranschaulichen ließe. Solche Auflistungen können durchaus beträchtlich sein, die wichtigsten Resultate zeigen sie allerdings nicht: Lebensqualität, Zufriedenheit, Entlastung und Nachhaltigkeit.

WOHNHAUS BAUMGARTENBERg

Bei diesem Bauvorhaben wurde das Bauatelier von einer Privatstiftung mit der Bestandserhebung und der Bestandsplanung beauftragt. Dieser, ca. 1600 errichtete Vierkanter musste bereits unzählige Zu- und Umbauten bewältigen. Dennoch bieten die jetzt enthaltenen Wohnungen eine Lebensqualität, die manch heutige Neubauten etwas vermissen lassen.

WOHNANLAGE KATSDORf

In Zusammenarbeit mit einem renommierten, ansässigen Unternehmen wurde ein Zu- und Umbau mit Tiefgarage, 18 zusätzlichen Wohneinheiten und Büroflächen entwickelt, der den heutigen Anforderungen und Bedürfnissen seiner Bewohner zu 100% erfüllt.

WOHNHAUS GALLNEUKIRCHEN

B2B – Von einem namhaften Bauunternehmen beauftragt, durfte das  Bauatelier die Entwurfsplanung für ein neues Einfamilienhaus in Gallneukirchen übernehmen. Nach ausführlichen Besprechungen mit den Beteiligten konnte der Entwurf bereits fertig gestellt und dem Bauherrn präsentiert werden. Der erste Eindruck und die Reaktion des Bauherrn lässt  den überaus erfreulichen Gedanken zu, dass weitere Änderungen die Ausnahme bedeuten werden.

Speisesaal linz

Die Aufgabenstellung lautete: aus einem Standard-Speisesaal für 250 Personen soll ein freundlicher Aufenthaltsraum für das Mittagessen als auch ein gelegentlich nutzbarer Vortragssaal werden. Die Umgestaltung soll ohne großen Aufwand möglich sein und die Investitionskosten müssen sich in Grenzen halten.
Die Wünsche des Bauherrn wurden durch mobile Lounges erfüllt, welche bei Bedarf in den Hintergrund gerückt werden und so ausreichend Platz für zusätzliche Bestuhlung für Vorträge ermöglicht. Weitere kleinere Accessoires und zusätzliche Hängeleuchten, welche den Saalcharakter dämpfen, führten zum finanziell überschaubaren Ergebnis.